Zum Inhalt springen

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 5

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: Punkt 5

„Es ist ungeklärt, ob die vorgeblichen Unterformen des Störungsbildes (mit oder ohne Hyperaktivität, mit oder ohne Aufmerksamkeitsdefizit) nosologisch und ätiologisch dieselbe Störung darstellen.“ (Quelle)

Zuerst zwei Begriffserklärungen:

  • Nosologie ist die Lehre von der Erscheinungsform/Klassifikation einer Krankheit.
  • Ätiologie (v. griech. αἰτία = „Ursache“ und λόγος = „Vernunft, Lehre“) ist eine Fachrichtung der Medizin und der Psychologe, die sich mit der Ursache von Krankheiten beschäftigt.

Diese These postuliert, dass unklar sei, ob die Subtypen der ADHS (gemeint ist der hyperaktive, der unaufmerksame Typus oder der Mischtypus) wirklich unter einen gemeinsamen Hut namens ADHS passen.

Ich schliesse mich dieser Feststellung an. Denken wir nur einmal daran, wie stark sich in Schule und Familienalltag der sogenannt unaufmerksame vom hyperaktiven Typus der ADHS unterscheidet und wie verschieden sich die ADHS bei Mädchen und Buben, bei Männern und Frauen entwickeln kann: Hier das stille, übermässig verträumte, vergessliche, hypoaktive und ängstliche Mädchen mit der „langen Leitung“. Dort der laute, hyperaktive, provozierende, motorisch ungeschickte und überall aneckende ADHS-Knabe. Und da schliesslich der erwachsene ADHS-Betroffene, der chronische Temposünder und „Adrenalin-Junkie“ mit ständigem Stellen- und Partnerwechsel, welcher immer Neues anreisst, allen Vieles verspricht, kaum etwas zu Ende bringt, sich chronisch verspätet und unter seinem Ruf der Unzuverlässigkeit seelisch zerbricht.

Was aber will „Konferenz ADHS“ mit diesem Postulat zum Ausdruck bringen? Diese Feststellung ist nämlich weder neu noch sonderlich originell. Vielleicht klärt sich die Frage beim Lesen der weiteren Thesen. Sicher ist aber eines: Selbst für den Fall, dass die Subtypen der ADHS sich dereinst als nosologisch und ätiologisch verschiedene Störungen erweisen sollten, ändert das nichts an der Evidenz der ADHS (und seiner Subtypen).

Fortsetzung: Morgen ab 20:00 – gleiche Stelle.

Überblick über alle Blog-Beiträge zum Thema

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: