ADHS + Borderlinestörung

2001 haben Martin und ich in der Zeitschrift „Persönlichkeitsstörungen“ einen Aufsatz zum Thema ADHS + Borderlinestörung geschrieben. Da ich immer wieder einmal danach gefragt werde, hier ein Link zu diesem Artikel (PDF). Es muss berücksichtigt werden, dass der Artikel elf Jahre alt und somit nicht mehr wirklich aktuell ist. Vielleicht gibt’s mal ein Update.

Advertisements

4 Gedanken zu „ADHS + Borderlinestörung

  1. Pingback: ADHS und Borderline? ADHS Erwachsenen Forum

  2. cetinbaba

    schtimme der dame vollkommen zu , war 6 tage in beobachtung im sogennantan irrenhaus , , mit dem unterschied das die götter in weis die irren sind , sag mal soviel ahnungsloosigkeit kan es doch nicht geben … nul plan null , auser das die abends ko macher verabreichen , und hoffen das du die klappe nicht aufkriegst , und einfach fügig bist zu allem ja , und amen sagst , desastöröös . mir wirds schwindlig wen ich daran denke wieviele mit falschen diagnosen behandelt werden , selbst ich bin auf eigenverdacht hin , was ich zu hören bekam , depressionen … ja und woher , wiso , und wie ich gesagt habe das menschen für mich transparent sind , haben die mich stotternd vor die tür gesetzt , angeblich mit nicht adhs , 2 tage später dan doch ,, während dem aufenthalt habe ich 2 personen auf ihr schicksal aufmerksam gemacht , aufgeweckt , der eine war seit 6wochen dort , und bekam auch rezesive depressionen wie ich ihn aufgeklärt habe ist er in trännen ausgebrochen … und der beste psychiater der stadt , den ich 2mal besucht habe , schaut mich hilfloos an , ehmm , was kan ich tun ? .. nix gar nix , sind sie lernfähig ? öhm alles klar ich brauch kein psychologen auf solche pfeif ich .. abgesehen von diesen 2 beispielen 6verschiedene psychologen aufgesucht , vor der eigen-diagnose 😉 bewor ich wusste das es adhs gibt allen 6 habe ich mein leid und elend erzählt … 6verschiedene diagnosen und keiner trifft zu , was zuträffend wäre das man diesen hirnloosen den dr. tietel enzieht , ab auf ne baustelle löcher graben . kein wunder das als in den nachrichten zu hören gibt das ein wirrer patient praxis mit kugeln durchlöchert . gewalt ist keine lösung aber nicht jeder kommt mit falscher diagnose zurecht .

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Pingback: Anonymous

  4. Mireille

    Eigentlich gehöre ich nicht zu den Personen, die dafür qualifiziert sind, hier Kommentare zu hinterlassen. Bisher hatte ich meinen Impuls , zu allem mein Senf dazugeben zu müssen, unter Kontrolle. Aber nachdem ich in aller Ruhe diesen Artikel, der vor 11 Jahren geschrieben wurde, gelesen habe, war ich so aufgebracht, dass ich beschlossen habe, ihn doch zu kommentieren.

    In aller Kürze:
    Ich bin 25, bekam vor einem Jahr die Diagnose Borderline. Habe DBT gemacht, währenddessen, eher zwischen Tür und Angel, noch die Diagnose ADHS bekommen. Bin weiterhin ambulant in Therapie.
    In meinem Fall ist es wie sooft: Kein Therapeut kennt sich so wirklich mit ADHS aus, aber immerhin „glauben“ sie an ADHS im Erwachsenenalter. Zusammenfassend kann ich behaupten, dass das Internet mir bisher am besten geholfen hat.

    Mein Gedanke zu diesem Artikel im Bezug auf meine bisher erlebte Therapie ist:

    „Meine Therapeuten waren also auf Borderline spezialisiert. Was zur Hölle haben sie während der Zeit ihres Studiums getrieben, dass sie so wenig mitbekommen haben?“
    Selbst ich bekam in einem verhassten Unterrichtsfach, in erbärmlichen sozialen Verhältnissen, unter Hochdruck, mit erheblichen Schlafdefiziten durch mmorpg-Sucht und mit unbehandelter ADHS mehr Stoff mit, als so einige Therapeuten über Borderline oder gar ADHS. (Und wenn ich nichts mitbekommen habe, wusste ich doch wenigstens, wie ich es herausfinden konnte.+ „Google ist dein Freund“. Was ist deren Entschuldigung?)“

    Ich möchte keinenfalls wie ein kleines, undankbares Biest klingen. Immerhin hat die Therapie mich auf das Thema ADHS gestoßen.

    Dennnoch finde ich es richtig hart, immer wieder festzustellen, dass auf “ Borderline spezialisierte“ Therapeuten, noch nie von dem Zusammenhang von ADHS und BPS gehört haben.
    Ich habe DBT gemacht, über ADHS ein Buch gelesen und viel im Internet erfahren. Innerhalb von zwei Wochen war mir, logischerweise klar, dass ein unbehandeltes ADHS den Weg für eine BPS ebnet. Das ist doch eine ganz einfache Rechnung.

    Zuerst habe ich es damit entschuldigt, indem ich dachte, dass ADHS allgemein ,besonders im Erwachsenenalter, eher eine „neue Entdeckung“ ist und deshalb ist noch nicht jeder Therapeut so gut informiert. In Deutschland kann man wegen der Bürokratie dann noch zwei Jahre drauf rechnen..aber….

    DIESER ARTIKEL WURDE VOR 11 JAHREN GESCHRIEBEN !

    Einige Therapeuten sollten mal aus ihrem Winterschlaf erwachen.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s