Bewegungspausen bei ADHS

Eine Binsenwahrheit bei ADHS ist, dass Kinder Bewegung und „Aus-Zeiten“ benötigen. Gut, sie können mit ungelenkter Freizeit bzw. Pausen vielleicht nicht gut umgehen. Aber sie benötigen eben Bewegung, Sport bzw. einfach Toben, um sich „richtig machen zu können“.

Nun ist es ein häufiges Phänomen, dass in der Schule bzw. bei Hausarbeiten gerade gefordert wird, dass man solange ruhig sitzen bleiben soll, bis die Aufgabe erledigt ist. Wir wissen, dass ADHSler länger brauchen, um gerade simple oder langweile Aufgaben erledigen zu können. Häufig bestraft man sie dann auch noch mit Nachsitzen, statt ihnen Bewegungspausen zu ermöglichen.

Das gleiche Phänomen tritt dann bei den Hausaufgaben auf, bei denen sie länger als die Klassenkameraden brauchen und damit weniger Zeit für Bewegung und Toben haben.

Leider wird dann häufig gerade das an Freizeit gestrichen, was ihnen Spass, bzw. auch Abhilfe gegen den inneren Druck bringen würde: Sport und Bewegung.

Eigentlich müsste man genau umgekehrt vorgehen: Statt eine Begrenzung von Bewegung zu versuchen, sollte man als Belohnung Bewegungspausen von fünf oder 10 Minuten abmachen. Also mehr statt weniger Bewegung. Und natürlich Hausaufgaben so gestalten, dass sie nicht zur Einschränkung von Freizeit führen.

Mehr dazu auch in diesem interessanten englischsprachigen Beitrag.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Bewegungspausen bei ADHS

  1. MR T3RRAFORM

    Das mag ja wohl alles zutreffend sein dennoch finde ich stimulanzien Therapie Spitze.Was ich in meinem Leben für gefährlichen Blödsinn gemacht habe dürfte ich nicht mehr leben.Bei mir wurde ADHS erst mit 34 Diagnostiziert. Ich wäre froh gewesen wenn ich schon früher Stimulanzien bekommen hätten mir war immer bewusst das ich anders bin doch irgendwann kam der Punkt an dem man nur noch durch sich selbst genervt ist.Ich vertrage concerta Spitze habe keine Nebenwirkungen kann es absetzen will es aber nicht mehr missen .54 mg finde ich als Tagesdosis nicht ausreichend da ich schwer bin Ca 100 kg sportlich 2 Tabletten finde ich wesentlich besser .Jeder Mensch ist anders drauf es hilft auch sehr gegen Torett ,Tricks,zwänge.Ausserdem kann man wieder unter Leute sein.Leute die diese Leiden nicht haben sollen es lieber lassen mit Belehrung und Vermutungen.Ich werde es womöglich nehmen bis zum Lebensende.Das hat mir mein halbes Leben gefehlt so zu sein wie ich wirklich bin.Klar Leute die Geistesgestört sind und nicht wissen wer sie wirklich sind ohne Medizin sollten die Finger von concerta lassen.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s