ADHS: Klugstoff als Werbemüll

Wenn man bei Tante Google nach „ADHS“ sucht, fallen bei den Anzeigen Werbeversprechungen für Nahrungsergänzungsmittel auf. Sicher ein bedeutender Markt, da quasi alle Eltern von Kindern mit Lern- und Entwicklungsbesonderheiten zunächst auf angeblich „sanfte“ Alternativen zu Medikamenten setzten, bzw. eben ja auch gar nicht immer Zugang zu heilpädagogischer Förderung, Psychotherapie oder leitlinienbesetzter Therapie haben.

Das Verkaufsprinzip ist: Man könnte es ja mal versuchen, bevor man zu den „bösen“ Stimulanzien der „Chemie“ greift. Schön und gut. Nur wird vergessen, dass diese angeblich natürlichen Alternativen sicher auch nicht aus dem Ökobauernhof von nebenan sind. Im Gegensatz zu Obst, Gemüse, bzw. nun nicht unbedingt besser als gesundes Fleisch und Fisch vom Wochenmarkt …

Und es ist ein Millionengeschäft auf Kosten der Betroffenen. Oder: Aus Schaden wird man hoffentlich klug!

Nun bin ich auf ein Präparat gestossen, dass mit „Klugstoff“ wirbt. Das ist schon dreist. Ich habe mich gefragt, ob die Werbeabteilung davon ausgeht, dass die Eltern solange für doof verkauft werden können, bis sie aus Schaden klug geworden sind. Das Präparat verspricht, dass es das Kind irgendwie „klüger“ machen könnte.

Mal ganz davon abgesehen, dass dies natürlich eher eine Umgehung der Werbebestimmungen für Nahrungsergänzungsmittel ist, die ja offiziell nicht mit Gesundheitseffekten werben dürfen, so ist es schlicht eine Gemeinheit in Bezug auf ADHS. ADHSler sind genauso klug oder doof wie Neuronormale.

ADHS hat nichts mit Intelligenz zu tun, wohl aber ist die begabungsadäquate Ausbildung häufig gefährdet. Man kann viel über die Wirkung oder Nicht-Wirkung von Omega-Fettsäuren im Zusammenhang mit Lernstörungen und ADHS philosophieren. Ich persönlich würde eher gesunde Ernährung ohne Nahrungsergänzungsstoffe bevorzugen und halte diese Kapseln und Versprechungen für so überflüssig, wie einen jodmangelbedingten Kropf der Schilddrüse.

Man sollte zumindest so klug sein, ein solches dämliches Werbemuster zu hinterfragen und die Finger von einem Klugstoff zu lassen. Klüger wäre es jedenfalls. Und gesünder auch.

Advertisements

5 Gedanken zu „ADHS: Klugstoff als Werbemüll

  1. Hamster

    Aber es gibt sehr wohl Mangelerscheinungen welche ADHS Zustände hervorrufen können.
    Ich fand wochenlang mein Ritalin wirke nicht mehr. Ich war völlig zerstreut, schlief nicht mehr, etc.
    Erst ein Gastroenterologe, bei den war ich wegen einer monatelangen Gastritis, veranlasste eine sofortige Blutuntersuchung. Vit B 12, Eisen und Folsäure. Alles völlig im Mangelzustand. Nach Vit B 12 Spritze und einer Eiseninfusion brauchte ich eine Woche um wieder zu funktionieren. Und ich bin immer noch schlechter konzentriert, aber es fällt nicht mehr so auf 🙂
    Das heisst ja nicht das ich kein ADHS habe. Aber mit Eisenmangel hätte ich eine massiv höhere Medikamentendosis gebraucht.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. OP-Tisch-Pilotin

    ich hatte damals mal so ein omega 3-zeug bekommen efalex hieß das… bringt aber nichts…
    ich hab nen 2,0er durchschnitt, auch ohne das zeug 😉
    —————————————————————————————————————–
    hast du meine mail bekommen? ich will nun nicht so doof sein und quasi „hetzen“, aber die frage brennt mir schon ziemlich auf der seele. das ist eine ziemlich spannende sache, ich finde man sollte darüber noch weiter forschen, bgl. somatischen erkr. …

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s