Domino-Day und ADHS

Erinnert sich noch jemand an die RTL-Trash-Sendung „Domino-Day“? Es ist November und ich habe mich beim Laubharken gefragt, wo denn wohl diese Sendung abgeblieben ist. Seit 2009 wegen finanzieller Schwierigkeiten nicht mehr fortgeführt …

Eigentlich ist (war) es eine total sinnfreie Veranstaltung über Monate in einer speziell präparierten Halle ca 4,8 Millionen Dominino-Steine aufstellen zu lassen bzw. dann penibel zu kontrollieren. Und dann sog. „Challenges“, also erschwerende Aufgaben einzubauen. Und natürlich alle möglichen und unmöglichen „Rekorde“ damit zu verknüpfen.

ADHSler lieben aber Wetten, Herausforderungen und unsinnige Wettbewerbe. Na ja, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Weshalb ich auf Domino-Day komme? Keine Ahnung. Mir geisterte die Idee der „Aorta“ durch den Kopf. Das war eine Art „Sicherheits-Linie“ von Dominosteinen für den Fall der Fälle (besser beschrieben: Für den Fall, des Nicht-Fallens) mit Unterbrechen der Kettenreaktion der Dominosteine. Nun fehlte mir schon 2010 und 2011 die Sendung nicht und vermutlich habe ich sie sogar 2009 nicht gesehen. Mit dem Zeitgefühl ist es bei mir halt auch so eine Sache …  Aber dennoch eine sehr erfolgreiche Fernsehsendung, die es halt Jahr für Jahr gab.

Das wäre bei einem Werbesender wie RTL natürlich zu blöd, wenn dies in den ersten paar Minuten passieren würde. Man denke sich einen Klitschko-Boxkampf, der in der 2. Runde beendet wäre, oder Stefan Raab (anderer Sender), der schon nach 1 Std.  seine „Gegner“ in Grund und Boden gespielt hätte. Undenkbar. Hier geht es ums „Aushalten“ (der unzähligen Werbeeinblendungen und sinnfreien Sendungen). Aber auch sonst im Leben ist „Daueranstrengungsbereitschaft“ eben nicht eine der herausragenden ADHS-Eigenschaften. Es sei denn, man hat ein Ziel vor Augen, für das „man brennt“.

Aber auch im noch „echteren“ Leben (als unsere Fernseh-Reality), sind Unterbrechungen für ADHSler meist übel. Ist schon das „Anfangen“ schwierig, so sind Unterbrechungen meist die absoluten Motivations-Killer.

Nun stellt sich natürlich die Frage, WER oder WAS könnte nun auch als eine Art „Impulsgeber“ bzw. positiver Anstoß herhalten, wenn es mal wieder „klemmt“ bzw. der Gefühlsabsturz droht oder eingetreten ist ?

Das Schreiben eines Blogs (wie diesen hier) kann eine Art „regelmässiges Ritual“ sein. Auch Sport bzw. das Üben für das Erlernen eines Musikinstrumentes sind da so Ideen. Sich um Pflanzen oder ein Tier kümmern… Sich Menschen suchen, die gut tun.

Welche „emotionalen Sicherheitsnetze“ helfen Euch ?

Advertisements

3 Gedanken zu „Domino-Day und ADHS

  1. walter storz

    emotionale sicherheitsnetze?

    habe es probiert mit:
    sport, zen,(diverse östliche & alle anderen himmelsrichtungs methoden….)
    am ende hat nichts gefunkt außer in traumwelten zu flüchten.

    wenn das nicht mehr funkt überlegt man sich suizide die möglichst nicht wehtun und die umgebung nicht so sehr stressen sollen.

    mit sehr viel glück gibt es jemand der einem hilft in die caduceus klinik zu kommen.

    die fangen einen erstmal sehr gut auf, nur blöd ist, wenn man irgendwann wieder gehen muss.

    unbeschreiblich ist die erfahrung wenn man sich dann wieder mit suizid beschäftigt und über den adhs chaoten tschäd auf emoflex (war mal auf einem kurs vor 2-3 jahren) gestoßen wird und es funkt auf einmal.

    traumwelt….
    emoflex mit caduceus(sehr kleine psycho klinik in Bad Bevensen ) kombinieren.

    walter

    Gefällt mir

    Antwort
  2. leidenschaftlichwidersynnig

    Die “ Rituale“ : Cello, Blog schreiben, Qi Gong ( kurze Sequenz am offenen Fenster) , MorgenKlick ( jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit ein schönes Motiv suchen und Foto davon machen), emoflex, kurze chats mit Freunden, lesen, Tatort = Wohnzimmer gehört mir

    Akut: emoflex, Lieblings- Videoclip, Lieblingssong, in’s Aquarium schauen, Meeries tüddeln, singen, Lieblingsblog lesen, Spaziergang, telefonieren

    Eher ungesund ( kann mit Ritual oder “ akut“ reduziert werden) : Schokolade & Co, Internet, 1000 Sachen gleichzeitig anfangen….

    Jenseits von Gut und Böse: Kaffee…..

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s