ADHS-Zeitung in Holland

Zunächst wurde ich neidisch, dass in den Niederlanden eine eigene Zeitschrift für ADHSler auf den Markt kommt. Und immerhin den ADHS-Papst Russel Barkley für ein Geleitwort gewinnen konnte. Der Name der Zeitung erschliesst sich mir nicht so ganz, ich kann aber auch nicht holländisch…

Dennoch auf diesem Wege den Machern ganz viel Erfolg und noch mehr Durchhaltevermögen !

Ich selber bin Fan von Additude, dem amerikanischen Vorbild. Seit einiger Zeit eben auch Online als Abo erhältlich…

Natürlich haben wir auch in Deutschland ADHS-Zeitschriften. Dazu muss man aber Mitglied in einer Selbsthilfeorganisation sein, da dort eben Mitgliederzeitschriften mit sehr guten Beiträgen veröffentlich werden. Beispielsweise in „Neue Akzente“ vom ADHS-Deutschland. Auch die Ausgaben von Juvemus in Koblenz habe ich häufiger (in der Vergangenheit) gelesen. Wie es beim ADS eV. aussieht, weiss ich nicht (mehr)…. Tokol eV. ist eher online präsent, dafür aber eben lebendig…

Dennoch könnte die Zeit für ein eigenes unabhängiges ADHS-Journal gekommen sein, oder ?

Advertisements

4 Gedanken zu „ADHS-Zeitung in Holland

  1. Margriet

    Danke, lieber Dr. Martin Winkler, dass Sie mich mit so vielen Information rund am ADHS versorgen, ich konnte manches schon „verwerten“. Das niederländische Magazin werde ich mir mal vorknöpfen.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Cecilia

    Dennoch könnte die Zeit für ein eigenes unabhängiges ADHS-Journal gekommen sein, oder ?

    Jedenfalls ist es super, dass du hier gemeinsam mit Piero schon so lange und ausdauernd (!!) bloggst, Martin!
    Wichtig wäre mir bei einem Online-Zeitungsprojekt ADHS, dass es unabhängig ist – m.a.W.:
    mich stört nicht nur Pharma-Werbung, sondern auch „Improve your brain“- Advertisement mit den schönen bunten Bildchen …

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Dr Martin Winkler Autor

      Das macht es tatsächlich eben schwierig, da Google Adsense-Werbung eben alle möglichen Dinge verbreitet.
      Einer der Gründe, warum es sowas noch nicht gibt. Ich versuche gerade über Flipboard als mobile Version Artikel zu sammeln und ggf. zu verbreiten. Da hat man mehr Einfluss auf die Werbung.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s