Schmerzempfinden bei ADHS unter MPH

Den meisten Eltern von ADHS-Kids wird die häufig anzutreffende besondere Empfindsamkeit für Schmerz geläufig sein.

Wobei es schon merkwürdig ablaufen kann: Bei groben Schürfungen bzw. Verletzungen kennen die Jungs und Mädels – wie die Indianer – keinen Schmerz. Geht es hingegen um eine Spritze, reichen dann aber keine sieben Helfer in der Praxis …

Wie auch immer. Eine neue Studie untersuchte nun bei Erwachsenen mit ADHS quasi im Labor die Schmerzempfindsamkeit bzw. sogenannte Schmerzschwelle. Dabei stellte sich heraus, dass diese u.a. durch Methylphenidat zu beeinflussen ist. MPH wirkte also quasi als eine Art „Schmerzmedikation“. Weniger im Sinne eines Analgetikums wie Paracetamol oder andere Schmerzmittel. Sondern darüber, dass die Schmerztoleranz / Schmerzschwelle so verschoben wurde, dass das Schmerzempfinden besser auszuhalten war.

Viele chronische Schmerzerkrankungen (wie beispielsweise die Fibromyalgie) werden heute eher als Stress- oder Emotionsverarbeitungsstörung gesehen. Hier könnte der Einfluss der Schmerztoleranz bzw. Hypersensitivität für Berührung / Schmerz bei Reizoffenheit eine grosse Rolle spielen.

Mehr zum Abstract der Studie hier http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24134430.

Advertisements

5 Gedanken zu „Schmerzempfinden bei ADHS unter MPH

  1. papillonindigo

    Sehr interessante Text! Davon hatte ich schon mal von andere ADSler gehört und bei mich auch deutlich gemerkt… Ich kenne nur „normalen“ Schmerzen wie Kopfschmerzen oder Menstruationschmerzen, aber merke oft wie sie mit die Mediwirkung schwanken und stärker werden, wenn meine Medis nicht mehr wirken.

    Wegen Amphetamin: Ich nehme als ADS-medis, hatte vorher 1 jahr MPH genommen. Da merke ich zwischen beide Wirkstoffen keine Unterschied mit Schmerzen.

    Interessant ist auch bei diese Text, was über Fibromyalgie, da meine Mutter seit Jahren daran erkrankt ist. Ob sie kein ADS hat, bin ich mich manchmal nicht ganz sicher obwohl sie mich scheint es gut kompensiert zu haben… Aber da bei ihr hinten etwas mit Stress und Emotionen gibt, da bin ich seit langem überzeugt. Hat sie auch einige andere psychiatrischen Diagnose bekommen im Lauf ihre schwierigen Leben.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. NoniAnon

    Guter Kommentar, jedoch werde ich wohl nie eine Menschenwürdige Schmerzbehandlung bekommen, sondern nur eine Opioid Sunstitution mit 3,2mg Subutex für 6 Tage.
    Ich habe nie irgendwas Injeziert und auch nicht Heroin. Irgendwann bin ich auf Dihydrocodein 120mg Retard 3xtgl. und dann Oxycodon Retard 3x30mg Oral,gestoßen die erstmals halfen.emand niemand glaubt mir bis heute. Ich bin Abhängig aber nicht süchtig und achte sehr genau auf Einnshmezeiten von Concerta und 2xSunutex, jedoch ist die schwache Wirksamkeit dem Fachmann bekannt, gegen Schmerzen (Temgesic 0,4 oder Pflstet) leider komme ich nur richtig mit Jurnista 1624mg aus =100 Prozent Leben möglich bei 24 Stunden Wirkung. Wirkliche alles an Schmerz war weg und ich konnte endlichen Schlafen.mfg

    Gefällt mir

    Antwort
    1. NoniAnon

      16mg-24mg.
      Keine Wirkstoffschwankukgung,keine NWs und bei mir 24mg (1mg pro h grop) perfekt.
      Aber ich kann jaaaaaaa so froh sein so in Substi. zu sein….. bin js auch so frei.

      Danke für die E-mail. Und den Beitrag.
      Mit freundlichen Grüßen

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Forian

    Hallo, Vielen diesen Text, wirklich danke . Und ehrlichgesagt kann ich dem Zustimmen. Weil bei mir Lindert es Schmerzen,allerdings nicht so starke schmerzereize, aber stärker als Paracentamol,Ibuprofen und Tramadol. Somit bekämpft es mehr die. Bei mir wirkt insbesondere Cocerta 54 und TAD ca. 25-30%meiner Schmerzen. Allerdings hilft es Tagsüber zwar, aber nicht stark genug, aber ich finde es Trotzdemwahnsin das diese Subsatnaz sovieles kann. Leider bin ich in einem, extremen Teufelskreis mit diesem starkem RLS am Abend und dies löst morgens meist die stärksten Schmerzen aus die eigentlich dann auch schwächer wedern aber den ganzen Tag Anhalten. Seit 10 Jahren und seit 10 jahren habe ich mich versucht durch 24/h Ablenkung und kurzer Muskelkontraktion etwas Linderung des RLS herbeizuführen. Aber auch noch unterbewusst. Dann starke Rückenschmerzen….egal: Ich habe mal gehört das Amphetamine oder D-Amphetamin oder LDX noch mehr Schmerz lösen können, stimmt das ? Bis jetzt fand ich die Kombi aus 1x24mg Jurnista(3×8….auch als 32mg OROS 24h Tablette) und 1x54mg Concerta und um 17.30 vor Abendschule 20mg mph TAD, das beste, ich hatte 100% tige Symptomlinderung für: Schmerzen 24 Std für: ADHS 11-12 Std. ohne jeglichen NWs alles Störungen weg, und es sind viele. Nur werde ich wahrscheinlich mich zu Tode Quellen müssen da ich sowas nie wieder bekomme. Kein Arzt ist bereit zu helfen leider aber das ist eine lange Geschichte……….. Die aus ADHS pur Besteht und mich in Situationen bringt, die kaum noch tragbar sind. Auch d,l Ampfetamin würde mir niemand verschreiben. Ich war ein Monat mal völlig normal dank Jurnista 24mg und Concerta 54mg. Beides von der gleichen Firma und OROS Technologie. Meiner Meinung nach sorgt mph auch dafür das ein Schmerzmittel niedriger Dosiert werden kann. Somit würden mir auch 1×16 ausreichen oder 20mg. Kennen Sie denn Studien das zB. Elvanse auch Schmerzen unterdrückt ? Und ich hatte mal gelesen stärker als D,L Amp. weiß aber nicht mehr genau. Und wissen Sie was von Studien das Stimmulantien wie Concerta eine niedrigere Dosis an Schmerzmittel benötig ?

    Ich werde echt wie ein Stück Dreck behandelt, Sorry. Und ich will nur Lebensqualität für Schule,Freundin,Arbeit. Aber es ist nicht möglich. Naja und Bedenken Sie, ich hab auch Anhaltende Somatoforme Schmerzen durch Trauma. Ärzte Leben mich ab, Sie denken ich sei ein Junky etc. Weil Sie mir nichtmal glauben. Nur Meine Freundin Bruder und Psychiaterin/Psychotherapie versucht mir zu helfen aber mal schauen. Ich bin noch jung bla bla….ich hab so viel vor in den nächsten Jahren, Schule–> Studiun.

    Mit freundlichen Grüßen

    >

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s