ADHS und rechtliche Bewertung von Versäumnissen gegenüber Jobcenter und Co.

Wer kennt es als ADHSler nicht: Die leidige Erledigung von Formularen und das Einhalten von Fristen werden zum Horror. Umso mehr, wenn man es mit dem Jobcenter und ähnlichen Agenturen zu tun hat.

Die Rechtsanwältin Luisa Milazzo hat dazu –  ausgehend von einem Urteil aus Detmold – in ihrem Blog eine Bewertung verfasst. Sehr interessant. Mehr dazu hier.

Überhaupt sollte man sich Rechtsanwälte mit Erfahrung im Sozialrecht ganz ganz „warm“ halten und noch besser eine Rechtsschutzversicherung haben, die eben auch derartige sozialrechtlichen Fragen mit umfasst …

Advertisements

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s