Zum Inhalt springen

7 Fakten zu natürlichen / komplementären Therapien bei ADHS

Hilft Alternativmedizin bei ADHS ?

Praktisch alle Eltern werden früher oder später – meist vor einer schulmedizinischen Behandlung – sich mit Angeboten der Komplementärmedizin bzw. „natürlichen“ Therapieangeboten im Bereich ADS / ADHS beschäftigen.

Eine englischsprachige Informationsseite (7 Things To Know About Complementary Health Approaches for ADHD) fasst dabei 7 Aspekte zum Einsatz von nicht-schulmedizinischen Angeboten bei ADHS zusammen.

Omegafettsäuren

Mehrere Studien untersuchen bzw. untersuchten, ob man über Omega-Fettsäure-Kapseln eine Verbesserung der ADHS-Symptomatik erreichen kann. Die Ergebnisse sind im besten Fall widersprüchlich bzw. nicht überzeugend. Die deutschen Leitlinien empfehlen daher KEINEN Einsatz von Omegafettsäuren bei ADHS

Melatonin

Auf die ADHS-Symptomatik selber hilft das Schlafhormon Melatonin natürlich nicht. Allerdings verbessert eine bessere und längere Schlafqualität indirekt auch häufig die Selbststeuerung von ADHSlern. Melatonin kann daher als Nahrungsergänzungsmittel oder auch als apothekenpflichtiges Medikament (Circadin®) bei Ein- und Durchschlafstörungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine Hilfe darstellen.

Nahrungsergänzungsmittel

Untersuchungen an anderen Nahrungsergänzungsmitteln, darunter L-Carnitin, Johanniskraut, französischer Seekieferrindenextrakt (auch bekannt als Pycnogenol) und Ginkgo biloba, haben nicht gezeigt, dass diese Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS hilfreich sind. Nahrungsergänzungsmittel können Nebenwirkungen haben und mit Medikamenten interagieren. Insbesondere Johanniskraut kann den Prozess beschleunigen, bei dem der Körper viele Medikamente abbauen kann, was die Wirksamkeit der Medikamente beeinträchtigt.

Akupunktur / Meditation

Weder Meditationsverfahren, Akupunktur, Massage noch ähnliche Angebote haben sich als hilfreich erwiesen. Zumindest gilt dies für die ADHS-Kernsymptomatik

Bewegung

Aerobe körperliche Aktivität und Yoga haben sich in Studien dagegen als nützlich herausgestellt, was die Symptome von Hyperaktivität, Impulskontrolle und Aufmerksamkeit angeht. Zwar ist ADHS kein Mangel an Bewegungsmöglichkeit, wohl aber wird durch Sport und körperliche Aktivität einerseits der innere Stresspegel gesenkt, dann aber auch das Belohnungssystem aktiviert.

EEG-Neurofeedback

Hier gibt es zwar Studien (mit unterschiedlichen Behandlungsprotokollen), aber die Ergebnisse im Placebo-Vergleich konnten bisher keine überzeugende Wirksamkeit belegen, die dann etwa Kosten und hohen zeitlichen Aufwand rechtfertigen. Speziell ist dann die Übertragung in den Alltag nicht sichergestellt.

Sprechen Sie mit den behandelnden Ärzten / Therapeuten

Bevor sie für ihr Kind (oder sich selber) den Einsatz von derartigen (oder anderen) Therapieangeboten erwägen, sollten sie unbedingt mit einem Arzt bzw. den behandelnden Therapeuten darüber sprechen.

Glauben sie aber mal erfahrenen Selbsthilfemitgliedern : Die WUNDERTHERAPIE, die aber von der Schulmedizin „ignoriert“ oder verheimlicht wurde, gibt es so ganz sicher nicht ! Vielmehr versuchen eben gerade die Anbieter von den oben genannten nicht wirksamen (aber durchaus kostspieligen) Angeboten gerade mit Ängsten der Eltern Geld zu machen !

One thought on “7 Fakten zu natürlichen / komplementären Therapien bei ADHS Hinterlasse einen Kommentar

  1. Liebe interessierte Gemeinde;

    als hilfreiche Ergänzung zu Melatonin und Wir

    Für Kinder 2-18 ist Slenyto zugelassen in der Dosierung 1-5 mg etwa um 21oo Uhr
    zunächst maximale Behandlungsdauer 3 Monate dann Neubeurteilung

    Circadin ist zugelassen ab 55 Jahren 2mg Abend für zunächst 13 Wochen

    Und geriatrische Patienten ( ab ca 65) haben oft einen Melatoninmangel egal ob ADHS oder nicht…. Stellen wir uns den geriatrischen Patienten vor der schon immer schlecht geschlafen hat …. ( Warum wohl ….??? )

    Bei dem wäre eine Einschlafhile von der Firma „Greendoc“ frei verkäuflich.

    Enthält 0,5mg Melatonin und Zitronenmelisse , Dosierung 1-2 Kapseln am Abend; dann könnte selber getestet werden ohne Arzt ob die Richtung hilft….

    Bitte aber nicht die Empfehlungen dauerhaft eigentherapieren…

    Hilft es….gut… dann Kontakt Hausarzt
    Hilft es nicht…. Pause… auch Kontakt Hausarzt

    Mein Sohn. ( 10 Jahre) kriegt es nur teilweise angeboten und auch nur wenn er zustimmt….
    Immerhin haben wir nun gelernt dass elektronische Geräte ( Fernseher, iPad, iPad etc nach 19oo Uhr die Symptomatik verstärken…. Blaulichtanteil…. Ich selber schlafe besser nachdem meine Brille einen Blaulichtfilter hat….

    Medizin und Physik sind manchmal seltsam logisch 😉

    Allen eine schöne Woche

    Jan

    Liken

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: