Archiv der Kategorie: ADHS Veranstaltungen

Kein Veranstaltungskalender, aber doch Hinweise auf interessante Vorträge, Symposien oder Aktivitäten von Experten und Selbsthilfegruppen im ADHS-Spektrum

Vortrag und geplanter Workshop zu ADHS und Partnerschaft

Auf dem ADHS-Tag in Frankenberg / Sachsen (Do 10.3.2016) werde ich einen Vortrag zum Thema ADHS und Partnerschaft halten. Einen Vortrag mit gleichem Thema habe ich dann auch noch später im Jahr für Helmstedt geplant 🙂

Auch wenn noch kein ganz genauer Termin für einen Workshop zum gleichen Thema feststeht : Interessierte Paare (egal, ob nun ein oder beide Partner ADHS haben) sollten sich bei mir nochmal melden, damit wir eine frühzeitige Terminabsprache finden.

Ggf. kann der Workshop vom Landesverband gesponsert werden, so dass es eine preisgünstige Möglichkeit wäre…

Mehr unter webpsychiater(at)gmail.com

ADHS und Partnerschaft

ADHS und Partnerschaft Vortrag und Workshop in Frankenberg

 

Advertisements

ADHS Online Kongress 2016 von ADHS-Spektrum

Seit 1999 versuche ich – teilweise gemeinsam mit Piero Rossi – das Medium Internet für die Information zum Thema ADHS-Spektrum zu nutzen. Die Zeiten und die Möglichkeiten ändern sich.

Nun habe ich einen ersten deutschen ADHS-Online Kongress geplant. Über eine Woche werden dabei Experten aus dem Bereich ADHS, Autismus bzw. Hochbegabung / Hochsensibilität Online-Vorträge bzw. Interviews geben.

Kostenlos für ALLE

Zielgruppe der Veranstaltung sollen Betroffene, Angehörige, aber auch Ärzte oder Erzieher und Lehrer sein. Alle, die mit Menschen aus dem ADHS-Spektrum zu tun haben.

Es ist ein Pilot-Projekt und ich habe noch keine Vorstellung, ob und wie es wirklich angenommen wird. Ich werde in den nächsten Wochen verschiedene Experten (Ärzte und Psychologen) , ADHS- und Autismus-Coaches und weitere Beteiligte ansprechen. Und hoffe darauf, ein möglichst buntes Programm bieten zu können.

Die Anmeldung wird allein über eine (auch anonyme) Email möglich sein. Alle weiteren Informationen (einschliesslich der Erinnerungen) und Zugang zu den einzelnen Veranstaltungs-Tagen wird es über diesen Newsletter geben.

Derzeit suche ich natürlich noch Referenten, die sich an der Tagung beteiligen wollen. Und eine Vernetzung z.B. in den Bereichen von Lehrern / Ärzten / Psychologen / Erziehungsberatungsstellen.

Aber auch kreative ADHSler, die sich mit Bildern, eigenen Büchern / Gedichten, Fotos, Filmen oder anderen Ideen an der Konferenz beteiligen wollen.

Super wären natürlich auch Sponsoren, die die Idee gut finden.

Eine erste Version der Kongress-Seite habe ich schon einmal online gestellt (noch mit etlichen technischen Fehlern der Beschriftung und Links), die Domain wird sicher nochmal geändert. Aber da bekommt Ihr schon einmal eine erste Idee über ein Erklär-Video von mir und die ersten beiden Referenten sind auch schon dabei 🙂

Hier geht es zum ADHS-Online-Kongress

ADHS und Partnerschaft

ADHS in der Paarbeziehung: Eine tolle, tägliche Herausforderung

Treue oder wenige treue Leserinnen und Leser von ADHSspektrum werden vielleicht bemerkt haben, dass das Thema ADHS und Partnerschaft bisher eher am Rande aufgegriffen wird.

Dabei sind tägliche Herausforderungen im Alltag einer Beziehung, aber eben auch Themen wie Treue oder Untreue schon ein Thema. Eher ein Thema, über das aber zu spät oder gar nicht gesprochen wird.

Gerade wenn dann eigene Kinder hinzukommen bzw. Kinderwunsch besteht und sich der Ärger des Alltags, finanzielle Probleme oder gar juristische Probleme häufen, sind Trennungsgedanken bzw. auch Scheidungen nicht selten.

Leider erlebe ich es in der Klink immer wieder, dass es eigentlich schon zu spät ist. Also erst nach der Trennung überhaupt das Thema ADHS in den Köpfen der Partner angekomen ist. Auch eine Form der Aufschieberitis ? Vielleicht. Sicher ist aber, dass eben gerade ADHS-Männer aufgrund der Besonderheiten der Selbst- und Fremdwahrnehmung bzw. der Unfähigkeit zum Perspektivenwechsel lange nichts von ADHS wissen wollen. Und sich immer mehr wie ein kleines Kind verhalten.

Welche Partnerin will aber an ihrer Seite einen Mann haben, der sich emotional bzw. hinsichtlich Verantwortungsübernahme wie ein 11 jähriger verhält ?

Ratgeber zum Thema ADHS und Partnerschaft

Zumindest auf dem deutschen Markt ist die Ratgeber-Literatur zum Thema ADHS und Partnerschaft bzw Sexualität schnell zusammengefasst. Im Prinzip gibt es hier quasi den Klassiker von Corrie Neuhaus „Lass mich, doch verlass mich nicht“. Auch wenn sich die ersten Seiten aus ADHSler-Sicht noch etwas schwierig lesen, ist dies vermutlich die erste Wahl. Kaum eine Therapeutin kann so gut die Besonderheiten von ADHS / ADS in Hinblick auf Selbst- und Fremdwahrnehmung, emotionale Regulation, Umgang mit Fremdgehen bzw. Angst vor dem Alleinsein und nicht zuletzt Auswirkungen auf die Kommunikation bzw. Fehlkommunikation darstellen. Das Frau Neuhaus sich auskennt, erlebt man auf jedem ihrer Vorträge. Hier eine schöne (ältere) Zusammenstellung eines ihrer Vorträge zu Thema ADHS und die verflixte Paarbeziehung

Dann gibt es noch die Bücher von Doris Ryffel-Rawak, die vermutlich auch in zahlreichen Bücherschränken von ADHSlerinnen stehen. Hier geht es eher anhand von Fallbeispielen (und häufig eher aus der Sicht der Frauen) um das Thema. „ADHS und Partnerschaft – Eine Herausforderung“ wäre so ein Beispiel.

Englischsprachige Ratgeber gibt es dagegen in Hülle und Fülle.

Frau Dr. Neuy-Bartmann hat in diesem Zusammenhang eine ganz schöne Anleitung für das Leben mit einem ADHSler (oder ADHSlerin) für ADHS-Deutschland verfasst.
Aber eine Gebrauchsanleitung bzw. der gute Rat für das ganze Leben wird vermutlich schwierig sein. Und ungelesen in der Ecke liegen bleiben. Je länger sie ist, desto weniger wird sie aufgenommen. Daher empfehle ich gerne die Anleitung von Frau Neuy-Bartmann…

ADHS verstehen – Psychoedukation die halbe Miete

In den letzten Wochen hatte ich häufiger die Konstellation, dass ich bei einem Partner ADHS diagnostizierte und es dann gerade bei der Partnerin zu jeder Menge Fragen kam. Aber auch viele Auffälligkeiten bzw. Problembereiche erklärlicher wurden. Einen Namen hatten bzw. überhaupt klar wurde, warum Ermahnungen und Kritik nun scheinbar ungehört verpufften.

Verstehen lernen, was denn die Stärken und Besonderheiten von ADHSlern ausmacht und wie man dann etwaige Herausforderungen gemeinsam meistert, setzt also zunächst einmal Information über ADHS voraus. Ob hier Informationsbroschüren der Pharmaindustrie ausreichend sind, glaube ich nicht.

Aufklärung (oder neumodischer „Störungsbildteaching“ bzw. Psychoedukation sollte dann ausgehend von neurobiologischen Grundlagen aus meiner Sicht besonders die Besonderheiten in folgenden Bereichen aufgreifen

* Selbst- und Fremdwahrnehmung (mit der Unfähigkeit zum Perspektivenwechsel)
* Stärken und Ressourcen: Was liebe ich an meiner Partnerin / meinem Partner
(schliesslich hat man sich ja nicht umsonst in seinen Partner verliebt…)
* Zeitgefühl bzw. Zeitwahrnehmung (Leben im Hier und Jetzt, Störungen des Zeitgefühls bzw. des sog. Prospektiven Gedächtnisses) und daraus verbunden
* Erwartungen an den Partner / Partnerin
* Emotionsregulation und Stress(in)toleranz
* Störungen bzw. Besonderheiten der höheren Handlungsfunktionen (Exekutivfunktionen) insbesondere im Bereich Planung, Prioritäten, Umgang mit Geld, Aufschieberitis (Prokrastination), Beginn von Aktivitäten = Selbstaktivierung

Wichtig ist dann, daraus abgeleitet sich spezieller mit Kommunikation zu beschäftigen. Miteinander reden ist die andere halbe Miete bei Beziehungsproblemen.

ADHSler haben häufig Probleme im Kurzzeitgedächtnis bzw. Zugriff auf Erfahrungen aber scheinbar ein Elefantengedächtnis für Kränkungen bzw. negative Erfahrungen. Häufig bezieht sich das auf Erlebnisse aus der Kindheit oder früheren Beziehungen für die der jetzige Partner aber gar nichts kann. Und von denen er oder sie nichts weiss.

Ich erkläre das gerne auch wie „Cookies“ eines Internetbrowsers. Viele ADHSler sind Bilderdenker bzw. „-fühler“. Sie speichern Erlebnisse eben in inneren Bildern ab. Gerade negative Erlebnisse werden dann wie nicht löschbare Cookies verarbeitet. Und scheinbar urplötzlich werden dann gerade in Streit- bzw. Alarmsituationen alte „Fenster“ bzw. Themen wieder eröffnet, die für den Partner / Partnerin überhaupt nicht vohersehbar sind.

Kommunikation, Selbstwert und Umgang mit Konflikten in der ADHS-Partnerschaft

Workshop : ADHS in der Paarbeziehung

Ausgehend von all diesen Überlegungen planen wir in unregelmässiger Reihenfolge in Bad Kösen (oder ggf. bei entsprechender Nachfrage auch vor Ort z.B. in Selbsthilfegruppen) Wochenend-Workshops mit dem Themenscherpunkt ADHS in der Paarbeziehung anzubieten. Dabei soll es ausdrücklich NICHT um ADHS bei Kindern gehen.

Vielmehr soll in einer entschleunigten und entspannten Atmosphäre das Miteinander reden gepflegt bzw. typische Stolperfallen in der Kommunikation bzw. Selbstwertregulation aufgegriffen werden.

Wir werden in einer kleinen Runde uns mit den Stärken und Ressourcen von ADHSlern und den Wünschen bzw. Erwartungen ihrer Partner / Partnerin auseinander setzen.

Einen Schwerpunkt wird dann die Erklärung der sog. Exekutivfunktionen bei ADHS in Hinblick auf die Paarbeziehung bilden. Wir werden gemeinsam erarbeiten, welche typischen Probleme es so geben kann bzw. welche Lösungsmöglichkeiten sich da so anbieten. Kurz- und Mittelfristig gesehen.

Natürlich wird dann das Thema Gefühlsabstürze bzw. Umgang mit Ärger, Frustration und Konflikten nicht zu kurz kommen.

Eben ein Workshop von und für ADHSler.

Interessiert? Der nächste Workshop ist bisher unverbindlich für den 17.- 19.Oktober 2014 in Bad Kösen geplant. Mehr dazu gerne per Email unter winkler(at)adhs.ch.

ADHS Konferenz von ADDISS in Liverpool

Zugegeben, die wenigsten ADHSler bzw. Profis im Bereich ADHS werden zur Konferenz extra nach Liverpool fahren. Aber Anfang Oktober (um den 10./11.10.2013) findet eine sehr interessante Veranstaltung statt, die u.a. ADHS bei Erwachsenen bzw. fundierte Vorträge gerade in Hinblick auf die Exekutivfunktionen bei ADHS bietet. Einer meiner derzeitigen „Favoriten“ im Bereich ADHS ist auch dabei: Ari Tuckman. Aber auch die anderen Referenten versprechen viel. …

Leider bin ich selber in den nächsten Wochen bzw. den Wochenenden auch dauernd auf Achse, so dass es mir wohl zu weit und zu teuer wird …

Aber weitere Infos zu den Beiträgen und der Konferenz findet man hier.