Digitale Demenz

Manfred Spitzer hat zum Thema Bildschirmmedienkonsum ein neues und wie ich finde lesenswertes Buch geschrieben. Siehe hier. Eine Buchbesprechung folgt. Zusammenfassung von Amazon: "Digitale Medien nehmen uns geistige Arbeit ab. Was wir früher einfach mit dem Kopf gemacht haben, wird heute von Computern, Smartphones, Organizern und Navis erledigt. Das birgt immense Gefahren, so der renommierte … Weiterlesen Digitale Demenz

Mit Medikamenten geht’s halt einfacher

Meine Beitragsserie zum Thema ADHS & Bildschirmmedienkonsum stiess gemäss der Besucherstatistik auf erstaunlich wenig Interesse. Diese Texte bilden beinahe das Schlusslicht der Leserstatistik. Diese Beiträge wurden rund 10x weniger angeklickt als der Beitrag über die Wenn-dann-Pläne oder den sehr oft angeklickten Text von Martin Amphetamine bei ADHS: Neues Medikament mit langer Erfahrung. Aber wieso nur? … Weiterlesen Mit Medikamenten geht’s halt einfacher

ADHS und Bildschirmmedien (letzter Teil)

So, und nun zum vorläufig letzten Beitrag in der Serie: "ADHS und Bildschirmmedien": Empfehlungen Abschliessend zu meinen konkreten Empfehlungen: Behalten Sie bitte im Auge, dass jede Familie ihren eigenen Weg finden muss, um mit den neuen multimedialen Hausforderungen irgendwie zurechtzukommen. Fertige Rezepte habe auch ich nicht. Berücksichtigen Sie bitte ausserdem, dass es Zeit braucht, klare Regeln … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (letzter Teil)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 26)

Verursacht Bildschirmmedienkonsum ADHS? Heisst das alles nun eigentlich, dass ADHS in der Folge eines überhöhten Bildschirmmedienkonsums entsteht? Einiges deutet tatsächlich darauf hin. Auch wissenschaftliche Studien weisen in diese Richtung. Trotzdem: Ich habe in meiner Arbeit bisher keine Beobachtungen machen können, welche auf einen zwingenden Kausalzusammenhang zwischen ADHS und Bildschirmmedienkonsum hinweisen könnten. So behandelte ich beispielsweise … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 26)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 25)

Zuerst Bildschirmmedien-Entzug, dann Ritalin Ich erwähnte vorhin, dass mich die Erfahrungen mit der Familie Hoffmann sehr verunsichert haben. Seit dieser Zeit rate ich in all jenen Fällen, in welcher ein hoher Bildschirmmedienkonsum evident ist, vor einem definitiven Entscheid für einen medikamentösen Behandlungsversuch zu einem vorgängigen dreimonatigen Absetzen von TV und schnellen Computerspielen. Von vielen dieser … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 25)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 24)

Bei der Frage nach den Sendungen, die die Kinder ansehen, erwähnen die Eltern oft Filme, welche nach 20:00 Uhr gezeigt werden. Dazu gehören auch die Standardkrimis. Diese werden oft schon von Neunjährigen gesehen. Immer wieder lese ich in diesen Fragebögen, dass die Kinder auch morgens vor der Schule und über Mittag fernsehen. Erstaunlich ist der … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 24)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 23)

Genauer hinsehen Nach der Erfahrung mit der Familie Hoffmann habe ich begonnen, mich auch theoretisch intensiver mit diesem Thema zu befassen und bei allen künftigen Abklärungen eingehend auch das Bildschirmmedienkonsumverhalten und deren Folgen zu erfassen. Ich war erstaunt, dass schon damals dermassen viele empirische Untersuchungen zu diesem Thema vorlagen. Ich habe einen Fragebogen verfasst, welchen … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 23)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 22)

TV weg – Veloprojekt her – ADHS weg? So erfreulich der Verlauf für diese Familie war, mir hat die ganze Geschichte sehr viel zu denken gegeben. Immerhin war ich mir ja sicher, dass eine ADHS vorliegt. Ich wäre auch bereit gewesen, einen Behandlungsversuch mit einem anderen Medikament zu unterstützen. Und nun? „TV weg – Veloprojekt … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 22)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 21)

Wie es weiter lief, können Sie sich vorstellen. Jeden Abend wurde im Internet bei Ricardo nachgesehen, wie der Stand der Dinge ist. Gemeinsam mit dem Vater wurden allfällige Fragen von Interessenten zuerst besprochen und dann per Internet beantwortet. Zwischenzeitlich seien sie schon recht gut ausgerüstet und mit dem Verkaufserlös würde das Taschengeld der Kinder mitfinanziert. … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 21)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 20)

Die Fahrrad-Story Weil alle Familienmitglieder bereits Fahrräder besassen, stellte sich dann bald die Frage, was mit dem reparierten Velo geschehen soll. Einer der Buben kam auf die Idee, dass es verkauft werden könnte, erzählte Herr Hoffmann. Schliesslich entschieden Vater und die beiden Buben, das Fahrrad am Samstag bei Ricardo (ähnlich eBay) zu versteigern, was sie … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 20)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 19)

Drei Monate später ... Wie vorgesehen habe ich nach rund drei Monaten Frau und Herrn Hoffmann wieder in der Sprechstunde gesehen. Sie schienen wie verwandelt, strahlten beide wie Maikäfer und vermochten fast nicht zu erwarten, mir erzählen zu dürfen, was zwischenzeitlich alles gelaufen ist. Folgendes ist geschehen: Frau Hoffmann hat sich über das Thema Bildschirmmedienkonsum … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 19)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 18)

Was tun? Bei der Besprechung der Untersuchungsbefunde geht es ja in allererster Linie darum, den Eltern konkrete Vorschläge zu unterbreiten, ihnen also mitzuteilen, was konkret sie tun können, um den Problemen der Kinder zu begegnen. Wie vorhin gesagt, riet ich zu einer Reduktion des Fernsehkonsums und zu einer „Game Boy Diät“. Mein Rat lautete konkret: … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 18)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 17)

Das 24h-Diagramm Im weiteren Gesprächsverlauf habe ich mit Frau und Herrn Hoffmann auf einem Blatt Papier zusammengetragen, mit welchen Tätigkeiten die 24 Stunden eines Wochentags bei Eric und Jan belegt sind. Auf den Schlaf entfielen zehn Stunden, die durchschnittliche Schulzeit inklusive eines etwas längeren Schulweges schätzten die Eltern auf acht Stunden. Essenszeiten: eine Stunde. Und … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 17)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 16)

Fernsehen vs. Lesen Im weiteren Gesprächsverlauf kamen wir dann auf das Thema „Lesen“ zu reden. Eric und Jan lasen nie freiwillig. Ich zeigte den Eltern auf, dass viele Kinder, welche zu viel fernsehen, an mentaler Fantasiekraft verlieren (oder diese gar nicht aufbauen können, wenn der TV-Konsum schon in der Vorschulzeit die Hauptbeschäftigung der Kinder war). … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 16)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 15)

Der gefrorene Blick Wenn das Gehirn nicht „nicht lernen“ kann, was lernt es dann beim Schauen der TV-Serie „Cobra 11“, was bei „Sponge Bob Schwammkopf“ und was bei den „Simpsons‘?“, fragte ich die Eltern. „Nichts!“, sagte daraufhin Frau Hoffmann, sie habe ja immer schon gesagt, dass der Fernseher den Kindern nicht gut tue. Darauf ich … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 15)