Prof. Niels Birbaumer und ADHS-Bashing

          Ganz ohne Zweifel ist Prof. Niels Birbaumer, Direktor des Tübinger Instituts für Medizinische Psychologie und Verhaltensbiologie an der medizinischen Fakultät, einer der wissenschaftlich renommiertesten Neurowissenschaftler in Deutschland, vielleicht sogar weltweit. Er wurde vielfach für seine wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet, sein Ruf steht eigentlich völlig außer Frage. Ein Kernarbeitsgebiet von Birbaumer ist … Weiterlesen Prof. Niels Birbaumer und ADHS-Bashing

ADHS Kompetenzen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Eine meiner Lieblingsexpertinnen in Sachen ADHS bei Erwachsenen ist Patrica Quinn. Sinngemäss hat sie zum Thema Selbstständigkeit bzw. Alltagskompetenzen über Studenten bzw. Auszubildende aus dem ADHS-Spektrum Anforderungen zur Alltagstauglichkeit hinsichtlich Ordnung bzw. Haushalt, Ausbildung bzw. Lernen und Studieren und letztlich auch Selbstmanagement definiert. Dabei geht es nicht unbedingt darum, dass man die folgenden Fähigkeiten schon … Weiterlesen ADHS Kompetenzen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

ADHS, Genetik und Saudi-Arabien

Feiertage sind einfach schön, um im Internet zu surfen. Dabei bin ich auf die mir schon einmal aufgefallene Tatsache gestossen, dass die Prävalenz von ADHS (bzw. ADHD) in Saudi-Arabien 15 Prozent beträgt. Und es dort nur 60 ADHS-Experten für 1,6 bis 2 Millionen betroffene Kinder gibt. Dafür aber offenbar eine Regierung, die einerseits das nötige … Weiterlesen ADHS, Genetik und Saudi-Arabien

ADHS ist kein normales kindliches Verhalten.

Über Petra Hausmann bin ich auf Facebook auf einen tollen Blogbeitrag gestossen, der sich mit den Vorurteilen auseinander setzt, dass ADHS doch quasi ein ganz normales kindliches Verhalten sei. In dem Beitrag wird eben gerade schön beschrieben, dass die ganzen Besonderheiten der Exekutivfunktionsstörungen bzw. der Reizoffenheit und Emotionsregulation jedes normale kindliche Verhalten verunmöglicht. Und übliche … Weiterlesen ADHS ist kein normales kindliches Verhalten.

ADHS und /oder Bipolare Störung

An der Frankfurter Universitätspsychiatrie wurde mit Prof. Reif ein Wissenschaftler berufen, der sich u.a. auch für ADHS interessiert. Prima. Zumal er die Vorstellung hat, dass die Entwicklungspsychiatrie bzw. die Transition von der Kinder- und Jugendpsychiatrie (und Psychosomatik) in das Erwachsenenalter stärker berücksichtigt werden muss. Im Sinne einer "Mood clinic" würde dann auch die Differentialdiagnostik bzw. … Weiterlesen ADHS und /oder Bipolare Störung

Schulausschluss bei ADHS und Gewalt gegen Mitschüler

Über das Internet bin ich auf eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Stuttgart aufmerksam geworden. Dort wurde ein Grundschüler für 5 Tage vom Unterricht ausgeschlossen. Mir ist unklar, ob ggf. noch länger oder sogar dauerhaft. Um es klar zu sagen : Ich bin gegen Gewalt von Schülern mit und ohne ADHS (bzw. Störungen des Sozialverhaltens). Besonders in … Weiterlesen Schulausschluss bei ADHS und Gewalt gegen Mitschüler

Neurofeedback Erwiderung

Heute erhielt ich folgende Email auf den Blogpost zum Thema Neurofeedback . Ich finde es nur fair, von ihr diese (unaufgeforderte) Stellungnahme zu veröffentlichen. Vielleicht hätte ich sie ja vorher um eine Stellungnahme bitten sollen, sehe aber ein Blog eben auch als ein sehr subjektives Medium, das nun jeweils die Meinung des Autors widerspiegelt und … Weiterlesen Neurofeedback Erwiderung

Selbstüberwachung (Teil 1b) und Sponsoring

Eigentlich wollte ich ja schon bei Teil 2 zum Thema Selbstüberwachung und Exekutivfunktionen sein. Der Kommentar von Anita zum ersten Teil hat aber noch ein wenig (Er-)Klärungsbedarf bzw. Gedankenwirrwarr bei mir erzeugt, den ich hier mir von der Seele schreiben möchte. Ich sehe es auch so, dass im Wesentlichen die Eltern (sprich hier meist die … Weiterlesen Selbstüberwachung (Teil 1b) und Sponsoring

Selbstüberwachung und Exekutivfunktionen bei ADHS (Teil 1)

Bereits einige Beiträge auf unserem Blog haben sich mit der Rolle der höheren Handlungsfunktionen (Exekutivfunktionen) , Entwicklungsverzögerungen oder Denk- und Wahrnehmungsstil bei ADHS beschäftigt.  Mich persönlich wundert es, dass dieses Denken sich noch nicht so richtig in die "Mainstream" ADHS-Behandlung in Deutschland einnisten kann. Speziell auch vor der Fragestellung, ob dann gängige Diagnostik- und Therapiemethoden … Weiterlesen Selbstüberwachung und Exekutivfunktionen bei ADHS (Teil 1)

ADHS Psychotherapie bei Erwachsenen Achtsamkeit oder DBT ?

Gelesen im Oktober : ADHS-Gruppentherapie bei Erwachsenen : Skills-Training mit DBT oder Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion ? Dr. Edel und sein Team haben eine interessante, aber auch ernüchternde Untersuchung zur Psychotherapie bei ADHS im Erwachsenenalter publiziert. Dabei untersuchten sie ein über jeweils 13 Wochen laufendes Gruppentherapieprogramm für Erwachsene mit ADHS. Zwar war die Untersuchung nicht über eine … Weiterlesen ADHS Psychotherapie bei Erwachsenen Achtsamkeit oder DBT ?

ADHS Rolle des Striatum bei sensomotorischen Reizen

Zugegeben ist es nun keine für mich weltbewegende Neuigkeit : Ein Teil der sogenannten Basalganglien im Gehirn, das sog. Striatum, ist in unserem Gehirn für die Verarbeitung bzw. Integration von externem Input in Form aller Art von Sinneseindrücken (Sehen, Hören, Geruch, Berührung etc) zuständig. Unser Striatum sitzt quasi am Rande des Vorderhirns und spielt eine … Weiterlesen ADHS Rolle des Striatum bei sensomotorischen Reizen

Schlafstörungen: Welche Schlafmittel helfen bei ADHS?

Wenn man einmal über den Tellerrand von ADHS in Richtung Depression schaut, werden heute zunehmend verhaltenstherapeutische Behandlungen von Schlafproblemen als eine Grundlage für den späteren Therapieerfolg einer Depressionsbehandlung gesehen. Das kann man wohl oder übel auch auf ADHS übertragen: Ohne Behandlung der Schlafprobleme wird sich keine Besserung der ADHS-Symptomatik ergeben. Und anders ausgedrückt: Schlafstörungen jeder … Weiterlesen Schlafstörungen: Welche Schlafmittel helfen bei ADHS?

23.05.2012 in Dillingen: Hypoaktives ADS

Wird die ADS bzw. die ADHS vom hypoaktiven Typus zu wenig beachtet? Dieser Frage widmet sich eine Veranstaltung u.a. mit zwei Vorträgen von Frau Dr. Simchen in Dillingen. Die "stille" Form von ADHS,  im englischsprachigen Raum als der "inattentive Type" bezeichnet, stellt ganz besondere Anforderungen an die Diagnostik und ist sicher mehr als nur Mangel an Konzentration … Weiterlesen 23.05.2012 in Dillingen: Hypoaktives ADS

ADHS ist ein Geschäft

Was ist ADHS bzw. das Hyperkinetische Syndrom? Über kaum eine Frage wird so sehr gestritten, wie über diese banale Frage. Wer (meistens) nicht gefragt wird,  sind die Kinder bzw. Betroffenen selber. Alle möglichen Menschen massen sich eine Meinung zu Fragen der Erziehung, Schule, Psychologie und Psychiatrie an. Alle sind Experten und wissen beispielsweise, dass ADHS … Weiterlesen ADHS ist ein Geschäft

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 16)

Fernsehen vs. Lesen Im weiteren Gesprächsverlauf kamen wir dann auf das Thema „Lesen“ zu reden. Eric und Jan lasen nie freiwillig. Ich zeigte den Eltern auf, dass viele Kinder, welche zu viel fernsehen, an mentaler Fantasiekraft verlieren (oder diese gar nicht aufbauen können, wenn der TV-Konsum schon in der Vorschulzeit die Hauptbeschäftigung der Kinder war). … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 16)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 15)

Der gefrorene Blick Wenn das Gehirn nicht „nicht lernen“ kann, was lernt es dann beim Schauen der TV-Serie „Cobra 11“, was bei „Sponge Bob Schwammkopf“ und was bei den „Simpsons‘?“, fragte ich die Eltern. „Nichts!“, sagte daraufhin Frau Hoffmann, sie habe ja immer schon gesagt, dass der Fernseher den Kindern nicht gut tue. Darauf ich … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 15)

ADHS und Bildschirmmedien (Teil 14)

„Das ist ja wie bei einer Sucht!“ Es fiel mir an diesem Punkt des Gesprächs nicht mehr schwer, den Eltern von Eric und Jan dazulegen, dass schnelle Computerspiele beziehungsweise die schnellen Feedbacks zu einer verstärkten Freisetzung von Dopamin führen. Dies ist der Grund, warum Kinder mit einer ADHS das so gern machen und warum sie … Weiterlesen ADHS und Bildschirmmedien (Teil 14)