Stiller Stuhl und Erziehung bei Regulationsstörungen

Situation: Ich hatte von gestern auf heute Bereitschaftsdienst in unserer Kinder-Reha und war ab 7 Uhr am Frühstück. Dort sah ich dann ein total typisches Familiendrama. Ich bennene die Beteiligten mal sehr salopp, dass soll keine Bewertung sein. Ich weiss auch gar nichts über Diagnosen oder sonstige Dinge. Es geht mir darum auch gar nicht. … Weiterlesen Stiller Stuhl und Erziehung bei Regulationsstörungen

ADHS-Grenzen, Gerechtigkeit, Gleichmässigkeit, Gelassenheit

Kinder erziehen ist eine Aufgabe, die man aktiv angehen muss. Sich also einmischen muss. ADHS-Kinder zu erziehen ist eine Herausforderung, die man meist vom ersten Tag des Lebens bis weit in das Erwachsenenalter meistern soll. Leider meistens ohne eine wirkliche "Bedienungsanleitung", so dass die Eltern häufig eben über Versuch und Irrtum schlau werden müssen. Übliche … Weiterlesen ADHS-Grenzen, Gerechtigkeit, Gleichmässigkeit, Gelassenheit

Starke Elternarbeit bei ADHS

Immer wieder werden in Zeitungsartikeln, im Radio oder auch im Fernsehen Todschlagargumente gebracht, dass sich Eltern nicht konsequent genug um die Erziehung ihrer Kinder mit einer Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung kümmern würden und daher ADHS immer ein Fehler der Erziehung sei. Zuletzt kam dies von einer kleinen Möchtegern-Kinderschutzbunddorftante aus B., die sich auch an uns mit … Weiterlesen Starke Elternarbeit bei ADHS

„Immer früher und immer mehr …“ – nur warum eigentlich? (Teil III)

„Immer früher und immer mehr …“ – nur warum eigentlich? Vielleicht haben auch Sie schon einmal gefragt, warum eigentlich von Kindern immer früher Selbständigkeit erwartet wird. Es gibt auf diese Frage sicher viele Antworten. Hier meine Überlegungen dazu: Um zu verstehen, warum Kindern immer früher (und immer mehr) Verantwortung übertragen wird, kann folgende Frage weiterhelfen: … Weiterlesen „Immer früher und immer mehr …“ – nur warum eigentlich? (Teil III)