Konstruktive ADHS-Kritik (Teil 1)

Nachdem die mir bekannten, meist fundamentalistisch ausgerichtenen ADHS-Kritiker bisher keine primär inhaltlichen Argumente gegen das Konzept der ADHS (Ursache, Symptomatik, Therapie, gesellschaftlicher Kontext usw.) vorzubringen vermochten, es aber wie überall im Leben auch bezüglich dem ADHS-Konzept ein "Wenn und Aber" gibt, werde ich in lockerer und unsortierter Reihenfolge meine eigenen Vorbehalte gegenüber der herrschenden ADHS-Lehrmeinung bzw. … Weiterlesen Konstruktive ADHS-Kritik (Teil 1)

Gastartikel: Ritalin-Bashing und kein Ende

Gastartikel von Dr. med. A Alfred, Facharzt für Kinderheilkunde und Kinder- und Jugendpsychiatrie im Namen der Praxisgemeinschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Dr. A. Alfred, K. W. Heuschen und T. Palloks sowie des ADHS-Zentrums München, Ritalin-Bashing und kein Ende In regelmäßigen Abständen, in der Regel alle 1-2 Jahre, nehmen die Massenmedien ritualähnlich und unisono Stellung zum … Weiterlesen Gastartikel: Ritalin-Bashing und kein Ende

Modeerscheinung ADHS? Das „Schatten-Interview“

Zur Verdeutlichung meiner Kritik an den Äusserungen von Prof. Manfred Döpfner im Interview in der Rhein-Zeitung vom 22.02.2012 werden Martin Winkler und ich im Folgenden ein "Schatten-Interwiev" inszenieren und auf die Interviewfragen so antworten, als würden sie uns gestellt. Aufgrund des Interviewverlaufs können wir nicht alle Interviewfragen 1:1 übernehmen (diese beziehen sich teilweise auf die vorausgehenden … Weiterlesen Modeerscheinung ADHS? Das „Schatten-Interview“

Zum Strickmuster von „adhs-schweiz.ch“

Im Netz existieren zahlreiche Seiten zur ADHS, welche die Existenz dieses Störungsbildes verneinen. Zu diesen Websites zählt  http://www.adhs-schweiz.ch. Passend zum Thema "Konsensuserklärung" hier ein gekürztes Reprint eines Postings zu dieser Internetseite aus unserem Blog von 2008:   Um den Sinn und das Wesentliche eines Gedichtes, eines Romans, eines Films oder eben auch einer Website aufschlüsseln und verstehen zu … Weiterlesen Zum Strickmuster von „adhs-schweiz.ch“

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: II 1 bis 3 (und Schluss)

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: Punkt II – 1 bis 3 1. Es gibt keinen spezifischen kognitiven, metabolischen, neurologischen oder sonstwie gearteten Marker für eine Krankheit "ADHS". 2. Jahrzehntelange bildgebende Forschung erbrachte nur unspezifische und inkonsistente Ergebnisse. In keinem Fall wurden klinisch abnormale Gehirne gefunden, von ADHS-spezifischen Abnormalitäten ganz zu schweigen. Selbst wenn solche spezifischen Zusammenhänge … Weiterlesen Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: II 1 bis 3 (und Schluss)

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 9

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: Punkt 9 "Die Forschungsübersicht bisheriger Vergleiche von ADHS mit anderen neuropsychologischen, neurobiologischen und genetischen Korrelaten zeigt, dass es keine ADHS-Spezifität gibt." (Quelle) Schlussfolgerung: Die ADHS existiert gar nicht. Auffallend ist, dass hier - wie schon bei einigen bisherigen Postulaten - der Sinn nicht in der unmittelbaren inhaltlichen Aussage, sondern in … Weiterlesen Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 9

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 8

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: Punkt 8 "Eine ADHS-spezifische Aufmerksamkeitsstörung wurde bisher nicht gefunden." (Quelle) Stimmt. Zumindest in der Neuropsychologie und der Neurophysiologie ist auf Testebene bisher tatsächlich kein eindeutig beschreibbares Aufmerksamkeitsdefizit isoliert worden, welches ausschliesslich bei der ADHS vorkommt. Auch zuverlässige ADHS-Biomarker stehen uns im klinischen Kontext zurzeit noch nicht zur Verfügung. Da die … Weiterlesen Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 8

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 6 + 7

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: Punkt 6 "Es ist unklar, warum ausschließlich Hyperaktivität, Aufmerksamkeitsdefizit und Impulsivität die vorgeblichen Kernsymptome eines Syndroms bilden sollen."  (Quelle) Ein merkwürdiger Satz. Wie soll ich das verstehen? Liegt der Kern der Frage/Aussage auf "ausschliesslich" oder auf "vorgeblichen"? Der "Konferenz ADHS" reichen offenbar Hyperaktivität, Aufmerksamkeitsdefizit und Impulsivität nicht aus ("warum ausschliesslich..."), … Weiterlesen Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 6 + 7

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 5

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: Punkt 5 "Es ist ungeklärt, ob die vorgeblichen Unterformen des Störungsbildes (mit oder ohne Hyperaktivität, mit oder ohne Aufmerksamkeitsdefizit) nosologisch und ätiologisch dieselbe Störung darstellen." (Quelle) Zuerst zwei Begriffserklärungen: Nosologie ist die Lehre von der Erscheinungsform/Klassifikation einer Krankheit. Ätiologie (v. griech. αἰτία = „Ursache“ und λόγος = „Vernunft, Lehre“) ist eine Fachrichtung … Weiterlesen Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 5

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 4

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: Punkt 4 "Vorgeblich ADHS-typische Symptomatiken finden sich gleichermaßen bei vielen anderen bekannten Störungen, wie Ängsten, Depressionen, Bindungs- und Beziehungsstörungen, Über- und Unterforderung, Traumatisierungen, Schilddrüsenstörungen, Intoxikationen, Seh- oder Hörstörungen, Entwicklungsverzögerungen etc. Sie sind deshalb unspezifisch und nicht ADHS-typisch." Was postulieren diese Zeilen? Folgendes: ADHS-typische Symptome treten auch bei anderen psychischen Störungsbildern … Weiterlesen Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 4

Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 3

Konsenserklärung "ADHS - Das Syndrom“: Punkt 3 "Dreiviertel der mit ADHS diagnostizierten Kinder erfüllen auch die Kriterien für andere psychiatrische Störungen, weshalb es keine Spezifität des Syndroms gibt. Die differentielle Validität des Syndroms ist unbelegt."  (Quelle) Dies ist eine der zentralen und interessanten Postulate dieser Konsensus-Erklärung. Tatsächlich handelt es sich bei der ADHS um ein … Weiterlesen Konsenserklärung „ADHS – Das Syndrom“: I – 3