ADHS Medikation und Depressionen

In Hinblick auf Psychostimulanzien wurde viel über die möglichen Gefahren wie Abhängigkeitsrisiko, aber auch eine angebliche Zunahme von Depressionen oder gar Selbstmordversuchen spekuliert. Umgekehrt wird aus meiner Sicht ein Schuh draus. Die wissenschaftlichen Belege gehen immer stärker in die Richtung, dass bei schweren und nicht auf übliche Antidepressiva (SSRI) ansprechende depressive Zustände eben ein ADHS … Weiterlesen ADHS Medikation und Depressionen

Psychostimulanzien bei ADHS und Angst

Angststörungen treten nicht selten bei ADHS-Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf. Dabei ist es gar nicht so einfach, eine klassische Panikstörung, eine Soziale Phobie oder auch Generalisierte Angststörung von den Kernsymptomen der ADHS zu differenzieren. Speziell dann nicht, wenn man unterscheiden soll, ob es sich nicht auch um Real-Ängste bzw. wiederholt erlebtes Scheitern handeln könnte. Ganz … Weiterlesen Psychostimulanzien bei ADHS und Angst

ADS und Vigilanzstörungen

In unserer Kinder-Rehaklinik sollte ich ein junges Mädchen bzw. ihre Familie beurteilen. Es ging u.a. um die Frage, ob möglicherweise psychische Probleme der Mutter bzw. familiäre Faktoren zur Entstehung und Aufrechterhaltung der Symptomatik bei der kleinen Patientin beitragen könnten. Das ging soweit, dass auch an ein Münchhausen-by-Proxy  gedacht wurde Vom Aspekt her sah ich ein … Weiterlesen ADS und Vigilanzstörungen

ADHS bei Mädchen eher körperliche Symptome der Angst, bei Jungs eher Regelverstösse ?

Heute ist mir ein Artikel in die Hände gefallen, der sich mit den Geschlechtsunterschieden zwischen Jungen und Mädchen in Hinblick auf die Exekutivfunktionsstörungen bzw. neuropsychologischen Testungen sowie Begleit- und Folgediagnosen beschäftigt. Siehe hier. Stark vereinfacht zeigen sich bei Mädchen (und Frauen) eben eher Internalisierungsstörungen, d.h. die ADHS-Symptomatik selber wird quasi nach innen gerichtet in Form … Weiterlesen ADHS bei Mädchen eher körperliche Symptome der Angst, bei Jungs eher Regelverstösse ?

ADHS und Angststörungen

Wenn man sich mit der Fachliteratur zum Thema Komorbiditäten bei ADHS beschäftigt, fallen sehr unterschiedliche Häufigkeitsangaben im Bereich Angststörungen auf. So kann man Prävalenzraten von 40 bis 50 Prozent für das zeitgleiche Auftreten von Sozialer Phobie, Panikstörungen, Generalisierter Angststörungen oder schweren phobischen Störungen lesen. Andere Autoren sprechen von 10 bis 25 Prozent und weisen besonders … Weiterlesen ADHS und Angststörungen

ADHS und Essstörungen / Bulimie und Binge Eating Störung

In den vergangenen Jahren habe ich ja schwerpunktmässig in einer Klinik für Essstörungen und ADHS gearbeitet. Da ich demnächst diese Klinik verlasse ist es Zeit für einen gewissen Rückblick auf das Thema. Ich selber bin ja über das Thema Borderline-Störungen damals 1998/99 in Bad Bramstedt auf das Thema ADHS bei Erwachsenen gekommen. Schon damals aber … Weiterlesen ADHS und Essstörungen / Bulimie und Binge Eating Störung

ADHS und Schmerz

Dass bereits im Kindesalter Regulationsstörungen mit Besonderheiten in der Schmerzwahrnehmung, aber auch im Muskeltonus vorliegen, sollte inzwischen bekannt sein. Viele ADHS-Kinder werden daher früh zur Krankengymnastik geschickt, da ihre Haltung schlecht ist bzw. die Muskulatur entweder zu schlaff oder zu "hart" wirkt. Oder sowohl als auch ... Gerade die Muskeldysbalance kann dann auch zu einem … Weiterlesen ADHS und Schmerz

ADHS, Lernstörungen und Bluthochdruck

Bluthochdruck bei Kindern ist glücklicherweise selten. Man schätzt, dass wohl 4-5 Prozent der Kinder an Blutdruckstörungen leiden. Wenn man jetzt an einen Zusammenhang von Lernstörungen oder ADHS und Bluthochdruck denkt, so doch zunächst im Zusammenhang mit einer etwaigen Medikation. Das könnte aber zu kurz gegriffen sein. Kinder mit Lernstörungen weisen auffällig häufig bereits Blutdruckregulationsstörungen im … Weiterlesen ADHS, Lernstörungen und Bluthochdruck

Neurodermitis und ADHS: Studie in Dresden

Vor relativ kurzer Zeit hatte Piero einen Artikel zu Neurodermitis und ADHS hier gepostet. Nun soll dieser mögliche Zusammenhang an der Uni Dresden weiter untersucht werden. So "... erhöhe Neurodermitis, insbesondere wenn die Erkrankung bereits in den ersten beiden Lebensjahren auftritt, das Risiko für eine ADHS um rund 50 Prozent." Zumindest wird dies in der … Weiterlesen Neurodermitis und ADHS: Studie in Dresden

Neurodermitis und ADHS

Seit Jahren wird in Praxis und Forschung ein möglicher Zusammenhang von Neurodermitis und ADHS diskutiert. Zu häufig kann im klinischen Alltag festgestellt werden, dass ADHS-Betroffene an Neurodermitis litten oder noch leiden (und umgekehrt). Eine Metaanalyse ergab nun konsistente Hinweise auf einen von Umweltfaktoren, psychosozialen Faktoren und Komorbiditäten unabhängigen Zusammenhang von Neurodermitis und ADHS*. Dabei fiel … Weiterlesen Neurodermitis und ADHS

Zweimal Simchen: Essstörungen und Lernen

Ich stöbere immer wieder mal auf den Webseiten meiner früheren ADHS-Heimat in Mainz. Am 28.11.2012 hält Frau Dr. Simchen in Mainz einen Vortrag zu ADHS im Studium bzw. zu ADHS und Lernen. Wer also in der Nähe ist bzw. Fahrgemeinschaften bilden kann,  hinfahren! Ebenfalls interessant (für mich) ist ein Beitrag zu ADHS und Essstörungen bzw. … Weiterlesen Zweimal Simchen: Essstörungen und Lernen

Erhöhtes Suizidrisiko bei hyperaktiven Mädchen

Einer im Journal of Consulting and Clinical Psychology veröffentlichten Verlaufsstudie zufolge begehen Mädchen mit einer ADHS vom impulsiv-hyperaktiven Typus im Verlauf der Adoleszenz bzw. des jungen Erwachsenenalters sehr viel häufiger Suizidversuche als gesunde Girls. So unternahmen im Zehnjahresüberblick 22 % der Mädchen mit einer hyperaktiven ADHS einen Suizidversuch. Bei Mädchen mit einer ADHS vom unaufmerksamen … Weiterlesen Erhöhtes Suizidrisiko bei hyperaktiven Mädchen

ADHS und Akne

Komorbidität mal aus einer anderen Perspektive, der Dermatologie. Eigentlich geht es darum, dass komorbid eine von der anderen Erkrankung unabhängige Störung darstellt. Also zunächst einmal keine gemeinsame biologische oder psychosoziale Schnittstelle erkennbar ist. Ein gutes Beispiel ist eine Studie, die bei Patienten mit Akne die Häufigkeit von ADHS im Vergleich zu einer Kontrollgruppe von allen … Weiterlesen ADHS und Akne

Lehrerinfos über Lernstörungen / Legasthenie / Dyskalkulie

Vorgestern war ich mit meiner Frau bei der Informationsveranstaltung der Grundschule Rosche für die Einschulung unseres jüngsten Sohns. Sohnemann hat eine Integrationsklasse mit 13 Schülern und eine Schulbegleitung genehmigt bekommen, da er eine deutliche Entwicklungsverzögerung, Koordinations- und Vernetzungsprobleme und halt sonst so seine Probleme hat. Der Übergang aus dem Sonderpädagogischen KiGa am Freitag mit dem … Weiterlesen Lehrerinfos über Lernstörungen / Legasthenie / Dyskalkulie

Marburger Konzentrationstraining

Zugegeben: Hier bin ich auch nur über die Presse informiert. Es geht um einen Jungen mit Hyperaktivitätsproblemen, der in einer tolenl kleinen Integrationsklasse von 12 Schülern verhaltensauffällig ist. Es wird nicht genau dargestellt, wie der Junge nun derzeit therapiert wird. Aber es wird suggeriert, dass ihm eine hilfreiche Therapieform vorenthalten wird und von einem Spendenparlament … Weiterlesen Marburger Konzentrationstraining

Ergotherapie bei ADHS?

Über die Wirksamkeit der Ergotherapie bei der Behandlung der ADHS herrscht bisweilen Unklarheit. Gemäss aktueller Studienlage handelt es sich bei Ergotherapie - soweit überblickbar - nicht um eine spezifisch wirksame Therapie der ADHS. Da ich in meiner psychotherapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit einer ADHS öfters eine Ergotherapie empfehle und dabei gute Erfahrungen mache, … Weiterlesen Ergotherapie bei ADHS?

ADHS-Hochdosis-Therapie an der Universitätsklinik Zürich (Teil II)

Irritierend an dieser Kasuistik ist in der Tat so einiges. Unter anderem der Umstand, dass nebenbei erwähnt wird, dass der betreffende Patient nicht nur an einer ADHS, sondern zusätzlich noch an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung und an einer Zwangsstörung leiden soll. So, als wäre das hinsichtlich der Beurteilung der Gesamtproblematik nebensächlich. Versäumt wurden - wie Martin hier aufzeigte … Weiterlesen ADHS-Hochdosis-Therapie an der Universitätsklinik Zürich (Teil II)

ADHS Entwicklungsrückstand

Der englischsprachige Artikel "ADHD Goes to School" von Mark Bertin hat mich persönlich angesprochen. Wir haben ja selber einen tollen Jungen, der eine Sprachentwicklungsverzögerung von ca 2,6 Jahren aufweist. Der aber eben auch im Hinblick auf weitere höhere Handlungsfunktionen noch nicht so weit ist, wie gleichaltrige Jungs oder Mädels. Unser Sohn ist beispielsweise auch im … Weiterlesen ADHS Entwicklungsrückstand