Schlagwort-Archive: Termin

Modellprojekt Angleitete Selbsthilfe für Eltern

Von der Grundidee finde ich es richtig, möglichst niederschwellig Eltern von ADHS-Kindern Informationen und eine Rückfragemöglichkeit zu bieten. Auch oder gerade dann, wenn man nicht mal eben die Zeit bzw. Betreuungsmöglichkeit für seine herausfordernden Kids hat und jede Woche zu einem Elterntraining vor Ort fahren kann.

In diesem Sinne ist ein Modellprojekt von Prof. Döpfner und Mitarbeitern der KJP Köln (hier aus ADHS-Team) interessant, dass wohl in Anlehnung an das THOP-Programm Eltern in 8 Lerneinheiten, die per Post geschickt werden, Informationen gibt und Hilfestellung am Telefon anbietet.

Das Projekt wird wohl von Lilly gesponsert.

Ob es gut oder schlecht ist, weiss man ja bei Forschungsprojekten immer erst, wenn man sie gemacht hat. Insofern unterstütze ich mal das Projekt, zu dem wohl noch einige Teilnehmer gesucht werden (kostenlose Teilnahme).

So der allergrösste Fan vom Döpfner-Programm bin ich ja nicht… Aber da ich die Informationsbroschüren selber nicht kenne : Im Zweifel bin ich erstmal sehr positiv und optimistisch dem Projekt gegenüber….

Anmerkung : Ich persönlich verstehe unter „Selbsthilfe“ andere Sachen bzw. verknüpfe es mit dem Engagement in einer Selbsthilfevereinigung / Selbsthilfegruppe.

Mehr dazu unter der Webseite ADHS-Team

Prokrastination: Online-Training geht dann erst im Februar los

Ich weiss ja nicht, ob sie es schon wussten …
Rüdiger Hoffmann war in Lüneburg.
Der Komiker der Langsamkeit bzw. der gewissen Umständlichkeit wäre sicher auch ein gutes Beispiel für Aufschieberitis.

Was Sie vielleicht nicht wussten: Ich war eigentlich auch Experte für E-Health bzw. habe online in diesem Bereich an der FH Lüneburg, der heutigen Leuphana-Universität, gearbeitet.

Und genau dort gibt es einen „Inkubator“ für Online-Therapie. Das habe ich damals zwar schon gefordert, dauert halt aber manchmal etwas länger.

Und siehe da: Dort gibt es einen Zwei-Wochen-Kurs zum Thema Prokrastination. Immerhin. Siehe hier.

Ich habe mich mal angemeldet. Wobei ich es irgendwie Real-Satire finde, dass der Kurs dann mal erst Anfang bzw. Ende Februar 2013 losgeht. Also noch etwas, was aufgeschoben wird.

Egal, die Kursleitung wird wohl eine Erinnerungsmail schicken …

ADHS-Tag 7.11.2012 in Rotenburg

So langsam mache ich mir Gedanken über Vorträge auf dem ADHS-Symposium am 7.11.2012 in Rotenburg. Das dortige 2.Symposium bietet einen sehr interessanten Überblick über ADHS.

Ich darf / soll was zu ADHS und Beruf(ung) und dann zu ADHS und Komorbiditäten erzählen. Was ich natürlich gerne mache. Aber es wird auch ein langer Tag und da denke ich inzwischen, dass mein Abschlussvortrag der Veranstaltung doch irgendwie jenseits von trockener Theorie sein wird.

Na ja, meine Voträge sind ja seltener „staubtrocken“, vermutlich wird dieser Beitrag aber dann doch etwas „abgehoben“. Jenseits herkömmlicher Beschreibungen von psychiatrischen „Störungen“ und ein wenig auch zum Mitmachen … Wenn man Lust hat …

Wer sich also überraschen und informieren lassen möchte, sollte sich den Mittwoch (in einigen Bundesländern Feiertag) freihalten und nach Rotenburg kommen und sich dort rechtzeitig anmelden …